Ravensburger Harmonika-Orchester Bruno Gross trauert um Elfriede Benedix

Am 19. Januar ist unser Ehrenmitglied Elfriede Benedix im Alter von 92 Jahren friedlich
eingeschlafen. Ihre Kindheit verbrachte Frau Benedix in Jena und auf der Insel Rügen. Beruflich begann sie zuerst eine kaufmännische Lehre und danach eine Ausbildung als Dekorateurin. Jedoch bestimmt ein Akkordeon, welches sie mit 12 Jahren geschenk bekam, ihren weiteren Lebensweg:
Schon als junges Mädchen leitete sie während des Krieges das Akkordeon-Orchester Carl Zeiß in Jena und ging dann 1947 zum Musikstudium nach Trossingen. 1950 fand sie nach Abschluss ihres Musik-Studiums hier in Ravensburg eine neue Heimat. In der Musikschule Bruno Gross gab sie in über 50 Jahren einigen tausend Schülern Unterricht und war Konzertmeisterin des bekannten Ravensburger Harmonika-Orchesters Bruno Gross. Nach dem Tode von Bruno Gross übernahm sie von 1982 – 1985 den Taktstock und war bis zum Schluss Beraterin des Orchesters. Nebenher führte sie einen kleinen Selbst-Verlag für Akkordeon-Kinder- Literatur. Außerdem arrangierte Sie für das Orchester Musikstücke für Kirchenkonzerte. Auf unzähligen Konzertreisen im In- und Ausland war sie mit dabei!

Das Orchester und die Akkordeon-Musik waren ihr Lebensinhalt. Für die
Auftritte der Musikschüler im Konzerthaus führte sie mit viel Herzblut nicht nur musikalisch Regie, sondern leitete auch die schauspielerischen Darbietungen. Ihre Schüler waren ihre Kinder! Durch die Konzertreisen des Orchesters angeregt, lernte sie auch auf ihren privaten Reisen vieles von der Welt kennen und brachte die vielen Eindrücke den Ravensburgern in ihren Diavorträgen zum Ausdruck. Die Fotografie war ihr 2. Hobby. Im Fotoclub Focus war sie ebenfalls Ehrenmitglied und geschätzt für ihre hervorragenden Bilder und interessanten Reiseberichte.
Während des geteilten Deutschland ging ihre Reise oft mehrmals im Jahr zu den Eltern nach Rügen, die beide ein hohes Alter erreichten. Ihre Verbundenheit mit Rügen war Grund genug, dort einmal ihre letzte Reise in einem Seemannsgrab zu finden.

 


Wir suchen gebrauchte Akkordeons

Wir suchen dringend nach gebrauchten Akkordeons für unseren interessierten Nachwuchs.
Es liegt uns am Herzen und natürlich auch im Interesse des Orchesters, Kinder und Jugendliche für unsere Musik und für unsere Gemeinschaft zu gewinnen.
Für diese Aufgabe möchten wir zum Einstieg in die Ausbildung den Kindern und Jugendlichen Instrumente anbieten.
Vielleicht haben Sie noch ein kleines Akkordeon, das für uns für die Ausbildung nützlich sein könnte und für das wir uns nicht nur herzlich bedanken, sondern gerne auch als Leihgabe an den Nachwuchs weitergeben.
Die Größe des Akkordeons sehen wir etwa bei der "HOHNER- Student plus/minus 1-2 Stufen.
Für Ihre Bemühungen und auch für Ihre möglichen Angebote bedanken wir uns bereits ganz herzlich im Voraus.